Zur mobilen Webseite
 
 
Das Programm des Jahres

Das Programm des Jahres

ist da - Kirb 2018 in Rubenheim weiterlesen
Hexenfeuer 30.04.2018

Hexenfeuer 30.04.2018

ab 18:00h lädt der TuS Rubenheim ein weiterlesen
Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Gewinn 30l Fass Karlsberg Ur-Pils weiterlesen
Guten Rutsch in 2017

Guten Rutsch in 2017

Liebe Fußballfreunde, Der TuS Rubenheim wünscht allen Mitgliedern, Aktiven, Zuschauern und Fans einen guten Rutsch ins... weiterlesen
 
 
Sie sind hier: 

Bombe in Homburg gezündet 2:5

Reserve tut sich gg 10 Mann schwer, 3:0


14.11.10 17:30 Uhr
Von: Werner Hansch

TuS I 2:5

 

Hat der ein oder andere bereits letzte Woche von den letzten Punkte in der Hinrunde gesprochen, wurde die Bezirksliga Homburg an diesen Sonntag eines Besseren belehrt.

Bereits nach 20 gespielten Minuten kamen die Gastgeber unverhofft mit 1:0 in Führung. Doch Johannes Seiler, der noch Wochen zuvor in der Reserve aufgebaut wurde, konnte nur 5 Minuten später exzellent ausgleichen. Simon Hauck begann 10 Minuten vor der Halbzeit nochmals aufzudrehen und setzte den Kurs auf 3 Punkte.

 

Vor der Halbzeit ein umstrittener Platzverweis für Homburg. Der Gastgeber dezimiert sich unnötig selber.

 

Nach der Halbzeit drehte der TuS nochmals richtig auf und glänzte mit perfektem Passspiel und Dribbling. In der 50. Minute wieder Simon Hauck zum erneuten Anschlusstreffer. Gleicher legte nur 13 Minuten später Dominik Kaschube auf, Kaschube vollstreckt perfekt. 1:4 für den TuS.

 

Nun stand es fest, dass wohl der TuS an diesem Wochenende 3 nicht eingerechnete Punkte mit nach hause nehmen wird. Simon Hauck in der 70. Minute pimpte das Ergebnis noch ein wenig auf und erhöhte auf 1:5.

Das Spiel war entschieden. Homburg netzte zwar noch in der 77. Minute einen ein, doch der TuS nimmt wohlverdient 3 Punkte mit in den Bliesgau.

Die heutige Leistung lässt auf Punkte in der kommenden Partie in Gersheim hoffen. Anstoß wegen des Feiertages bereits am SA um 16:00 Uhr.

 

Torschützen: Simon Hauck (3), Johannes Seiler, Dominik Kaschube

 

TuS II 0:3

 

Teilnahme Bockbierfest Samstag; ergibt 0 Punkte sonntags, wenn auch gegen nur 10 Mann. Eine Notbremse in der 20. Minute verkleinert sich die Mannschaft der Gastgeber. Doch wie man es von der Reserve gewohnt ist, kämpft diese gegen 10 Mann unbeholfener als gegen eine vollständige Mannschaft. So kam es auch zu den Toren 1 (Müdigkeit der Abwehr), 2 (Eigentor des Bockbierkönigs) und 3 (Sonntagsschuss). Durch den verkorksten Spielfluss sprang der Restalkoholvirus auch noch auf die Couchpotatofraktion über, von denen einer noch in der 87. Spielminute wegen Tätlichkeit vom Platz gestellt wurde.

 

Die Reserve wie ausgetauscht. Gewinnt man noch gegen den Titelauspiranten Blieskastel mit 0:1, verschont bibernde Reinheimer um ihren armen neugebauten Rasenplatz, bekommt man in Homburg nochmals so richtig die Hucke voll.

 

Womöglich bekommt die sulzbacher Augenklinik heute einige Notfälle aus den Zuschauerreihen eingeliefert. Von Augenkrebs bis stark tränender Aufluss wird wohl alles dabei sein.

 

Torschützen: zu Hause vergessen



SG HB Zu jedem Spieltag findet Ihr zusätzliche Infos bei unserem SG Partner der SG Herbitzheim-Bliesdalheim