Zur mobilen Webseite
 
 
Hexenfeuer 30.04.2018

Hexenfeuer 30.04.2018

ab 18:00h lädt der TuS Rubenheim ein weiterlesen
Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Gewinn 30l Fass Karlsberg Ur-Pils weiterlesen
Guten Rutsch in 2017

Guten Rutsch in 2017

Liebe Fußballfreunde, Der TuS Rubenheim wünscht allen Mitgliedern, Aktiven, Zuschauern und Fans einen guten Rutsch ins... weiterlesen
Gemischte Gefühle am Wóchenende

Gemischte Gefühle am Wóchenende

Saisonauftakt der SG I geglückt, Ernüchterung bei SG II weiterlesen
 
 
Sie sind hier: 

Die Kirwelaus lebt immer noch; 4:5

Reserve wieder oben auf, Altheim ohne Chance; 3:0


18.09.11 19:22 Uhr
Von: Arno Nühm

Dominik Kaschube magnetisiert Altheim, zu oft ©Mahl

Fabian Sand heute nicht wirklich oben auf ©Mahl

Der Unparteiische war heute Diskussionsthema Nummer 1 auf den Rängen ©Mahl

TuS I : SV Altheim I 4:5

 

Der TuS Rubenheim steckt in einem Kirweloch. Die Unzufriedenheit zeigte sich zuletzt auch im Zeitungsbericht der SZ am vergangenen Samstag. Trainer Dieter Schmitt spricht Tacheles. Trainingsbesuch mies, Einsatzbereitschaft mies, Zweikampfverhalten mies.

Somit sollte heute die Schmach des letzten Spieltages beseitigt werden. Doch das Spiel wurde bereits in der ersten Halbzeit grundlegend verschenkt und verloren. Altheim nutzte die grob fahrlässigen Patzer des TuS gnadenlos aus und konnte bereits zur Halbzeit 3 Tore gutschreiben. Der TuS zwar immer optisch am Drücker und spielbestimmend, gelingt heute dennoch rein gar nichts.

 

Die Wende nach der Halbzeit. Der TuS bäumt sich auf. Nach Kaschube trifft in Folge Simon Hauck, der in der Pause eingewechselte Johannes Seiler und Oli Meidinger per Freistoß. 4 Tore in Folge bedeuten die klare verdiente Führung. Doch irgendwie rollt die TuS-Lok plötzlich wieder mit einem Platten. Altheim kommt wieder ins Spiel und ballert sich, auch durch einen absolut unerklärlichen Strafstoß, wieder zur 5:4 Führung.

Noch einige Chancen hätte man verwerten können, doch Altheim geht im Endeffekt verdient als Sieger hervor. Das Spiel wurde definitiv in der ersten Halbzeit verloren. Großen Respekt für die heiße herzzerreissende Aufholjagd in der zweiten Spielhälfte, doch diese reichte heute nicht!

TUS I schwach, Schiedsrichter noch schwächer!

Tore: Kaschube, Si.Hauck, Seiler, Meidinger

 

 

 

TuS II : SV Altheim II 3:0

 

Die Reserve war die Enttäuschung vom letzten Wochenende schlichthin. Man unterlag der schwachen SG Parr II mit 1:3. Heute sollte wieder ein Zeichen gesetzte werden. Die Mannschaft heute wieder komplett, wenn jedoch auch nicht ganz 100% fit.

 

Das Spiel war von Beginn an recht unspektakulär. Nur durch einen Strafstoß konnte Benjamin Schöndorf durch seine Kaltschnäuzigkeit den TuS II in Führung bringen. Mehr passierte tatsächlich nicht in der ersten Spielhälfte.

 

Teil II war dann schon etwas stärker. Man vergab mal wieder erst etliche Torchancen bis die 60. endlich sitzte. Marius Fuchs setzte das 2:0. Durch einen von Endlich getretenen Eckball in der 67. konnte Jochen Röhm professionel einköpfen.

 

Die Reserve heute wieder etwas stärker, wenn auch noch nicht oben auf. Der lvergangene Spieltag war in der Tat ein peinlicher Ausrutscher.


Tore:
B.Schöndorf, Fuchs, Röhm



SG HB Zu jedem Spieltag findet Ihr zusätzliche Infos bei unserem SG Partner der SG Herbitzheim-Bliesdalheim