Zur mobilen Webseite
 
 
Das Programm des Jahres

Das Programm des Jahres

ist da - Kirb 2018 in Rubenheim weiterlesen
Hexenfeuer 30.04.2018

Hexenfeuer 30.04.2018

ab 18:00h lädt der TuS Rubenheim ein weiterlesen
Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Gewinn 30l Fass Karlsberg Ur-Pils weiterlesen
Guten Rutsch in 2017

Guten Rutsch in 2017

Liebe Fußballfreunde, Der TuS Rubenheim wünscht allen Mitgliedern, Aktiven, Zuschauern und Fans einen guten Rutsch ins... weiterlesen
 
 
Sie sind hier: 

FC Habkirchen schlägt beide Mannschaften

Erste verliert unglücklich 1:0, Reserve mehr als verdient 4:1


13.11.11 10:50 Uhr
Von: Mal. Ecken

Viele Unterbrechungen bestimmten das Spiel der Aktiven ©Mahl

Viermal musste der TuS am Mittelkreis antreten ©Mahl

Oliver Meidinger entschärft einen Freistoß ©Mahl

Norman Schmitt rettete die Reserve vor einer Blamage ©Mahl

FC Habkirchen : TuS Rubenheim 1:0 (0:0)

 

Der TuS Rubenheim war am gestrigen Samstag in Frauenberg angetreten um den Anschluss an die Tabelle nicht zu verlieren. War man bereits fast zur Halbzeit der Hinrunde einer der Topkandidaten in der Bezirksliga Homburg. Der Gegner aus Habkirchen konnte in den letzten Wochen immer öfters Punkten und schafft es somit sich als der Topverfolger am Tabellenkopf zu etablieren. Dementsprechend hart würde sich die Partie der beiden aufeinandertreffenden Mannschaften gestalten.

In der ersten Spielhälfte war der TuS Rubenheim die spielbestimmende Mannschaft. Die Gastgeber waren nicht in der Lage die Konter der Rubenheimer zu entschärfen. Jedoch wäre es besser gewesen die Chancen zur Führung zu nutzen. Wussten schon die Zuschauer zu diesem Zeitpunkt, dass nur der kleinste Fehler zur direkten Bestrafung führen würde. Doch Halbzeit 1 endete mit einem ausgeglichenen 0:0.

In der zweiten Hälfte war der TuS umso unruhiger und schaffte es nicht mehr die Gastgeber im Zaum zu halten. Immer öfters stoßen die Gastgeber durch die Lücken des Mittelfeldes und der Abwehr. So kam es dann auch wie es kommen musste. Der FC Habkirchen markierte mit dem ersten Tor der Partie auch gleichzeitig das Endergebnis. Der TuS schaffte es nicht mehr den Rückstand aufzuholen. Auch die Einwechslung von Adrian Stolz schaffte nicht mehr die erhoffte Wende.

Der TuS Rubenheim lässt somit 3 wichtige Punkte zur Saisonhalbzeit liegen und hofft am heutigen Sonntag auf Ausrutscher der Tabellennachbarn. Jedoch kann maximal der SV Beeden am TuS vorbeiziehen. SV Reiskirchen ist spielfrei durch Verlegung.

Tore: Fehlanzeige



FC Habkirchen II : TuS Rubenheim II 4:1 (2:1)

Durch die anhaltende Siegesserie der Reserve trat man heute mit erstaunlichem Selbstvertrauen in Habkirchen an. 7 Punkte lagen die Gastgeber noch vor diesem Spieltag zurück, waren aber auch wie in der aktiven Liga einer der Topverfolger der Tabellenspitze. Dennoch war die Reserve von Ausfällen geplagt. Jan Büchle, Florian Kaschube und Benjamin Schöndorf standen n aus unterschiedlichen Gründen nicht zur Verfügung. Eine Herausforderung für Trainer Schmitt die bewährte Abwehrreihe umzubauen.

Leider war von Beginn der Partie an klar, dass die technisch starken "Habkircher" der Reserve überlegen waren. Ebenso war das Zweikampfverhalten und die nötige Raumdeckung mehr als mangelhaft. Doch nach 5 Spielminuten war die besten Torchancen auf der Seite der Reserve. Nach einer Flanke von Endlich hätte Röhm nur noch einschieben müssen, zog sich jedoch in dieser Spielsituation eine Zerrung zu. Röhm als Stürmer fällt im Nachgang nach nur 8 Spielminuten aus. Das Spiel war von nun an noch schwächer und erbrachte somit sehr schnell das erste Tor für den Gastgeber. Habkirchen überliestet per Konter binnen Sekunden das Mittelfeld und durchbrach die neuformierte Abwehrreihe. Doch Markus Hauck konnte nur wenige Minuten später bei einer Standardsituation den Rückstand aufholen. Durch kurz vor Schluss der ersten Spielhälfte sorgte ein Ausrutscher von Norman Schmitt zur erneuten Führung der Gäste.

Halbzeitstand 2:1

Auch nach der Halbzeit veränderte sich das Spielgeschehen nicht merklich. In der Halbzeitpause wechselte Trainer Schmitt noch Adrian Stolz aus, damit dieser auf der Bank der Aktiven Platz nehmen konnte. Zudem musste auch Oliver Meidinger das Feld wegen einer Verletzung verlassen. Auch frische Spiele wie Markus Gorges oder der torgefährliche Christof Mahl konnten das Spiel nicht mehr drehen. Auch die zusätzliche Defensivleistung von Eugen Beck konnten den 4:1-Endstand nicht verhindern.

 

Die Reserve verliert somit durch den Punktverlust den engen Kontakt zur Tabellenspitze und Habkirchen rückt bis auf 4 Zähler an den TuS II heran.

Tore: Markus Hauck (23.)



SG HB Zu jedem Spieltag findet Ihr zusätzliche Infos bei unserem SG Partner der SG Herbitzheim-Bliesdalheim