Zur mobilen Webseite
 
 
Hexenfeuer 30.04.2018

Hexenfeuer 30.04.2018

ab 18:00h lädt der TuS Rubenheim ein weiterlesen
Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Gewinn 30l Fass Karlsberg Ur-Pils weiterlesen
Guten Rutsch in 2017

Guten Rutsch in 2017

Liebe Fußballfreunde, Der TuS Rubenheim wünscht allen Mitgliedern, Aktiven, Zuschauern und Fans einen guten Rutsch ins... weiterlesen
Gemischte Gefühle am Wóchenende

Gemischte Gefühle am Wóchenende

Saisonauftakt der SG I geglückt, Ernüchterung bei SG II weiterlesen
 
 
Sie sind hier: 

Gemischte Gefühle am Wochenende!

SG II erkämpft einen verdienten Punkt, SG I bringt sich selbst um den Lohn!


29.09.15 07:25 Uhr
Von: Si.Hauck

SG Rubenheim-Herbitzheim II : Genclerbirligi Homburg II 1:1

Die zweite Mannschaft konnte gegen eine Topmannschaft einen Punkt einfahren. Die Gäste aus Homburg begannen stark, scheiterten jedoch immer wieder an unserer starken Abwehr um Torhüter Felix Bastian. Wir wiederum scheiterten mit einem sehenswerten Freistoß von Nils Welsch an der Latte. In der 35. Minute gingen die Gäste durch einen Kopfballtreffer in Führung. Fünf Minuten später konnte Robin Haczynski aus der Distanz den Ausgleich erzielen. In der zweiten Hälfte erhöhten die Gäste den Druck. Unsere Abwehr ließ jedoch keinen Gegentreffer mehr zu. Simon Sand hatte in der letzten Minute noch die Chance zum Siegtreffer.

 

Fazit des Trainers: Eine starke kämpferische Leistung wurde mit einem Punkt belohnt. Die komplette Mannschaft trat als Kollektiv auf!!

 

 

SG Rubenheim-Herbitzheim : Genclerbirligi Homburg 3:4

 

In einem kuriosen Spiel mussten wir eine unnötige Niederlage hinnehmen. Nach fünf Minuten führten wir durch ein kurioses Eigentor mit 1:0. Danach vergaben wir mehrere hochkarätige Chancen, so dass wir nur mit der knappen Führung in die Pause gingen. Als Tim Schumacher in der 52. Minute einen tollen Freistoß versenkte, schien das Spiel entschieden. Nach einem umstrittenen Foulelfmeter gelang den Gästen dann jedoch der Anschlusstreffer und innerhalb von 10 Minuten hatten sie das Spiel gedreht. Als wiederum Tim Schumacher einen tollen Freistoß in den Winkel schoss, hieß es 3:3. Allerdings konnten die Gäste kurz vor Ende die erneute Führung erzielen und verteidigten diese bis zum Ende. 

 

Fazit des Trainers: Es ist traurig, dass wir uns für eine gute Leistung in der ersten Halbzeit nicht belohnt haben. Hat bestimmt nicht nur mir eine schlaflose Nacht bereitet.

 



SG HB Zu jedem Spieltag findet Ihr zusätzliche Infos bei unserem SG Partner der SG Herbitzheim-Bliesdalheim