Zur mobilen Webseite
 
 
Das Programm des Jahres

Das Programm des Jahres

ist da - Kirb 2018 in Rubenheim weiterlesen
Hexenfeuer 30.04.2018

Hexenfeuer 30.04.2018

ab 18:00h lädt der TuS Rubenheim ein weiterlesen
Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Gewinn 30l Fass Karlsberg Ur-Pils weiterlesen
Guten Rutsch in 2017

Guten Rutsch in 2017

Liebe Fußballfreunde, Der TuS Rubenheim wünscht allen Mitgliedern, Aktiven, Zuschauern und Fans einen guten Rutsch ins... weiterlesen
 
 
Sie sind hier: 

Glückliches 2:1 beschert 3 weitere Punkte

Reserve kappt die Aufholjagd an der Tabellenspitze; 0:0


27.03.11 18:01 Uhr
Von: C.Daum
Johannes Rauch im Duell

Johannes Rauch im Duell

Per Kopf immer noch unschlagbar, Sebastian Hauck

Per Kopf immer noch unschlagbar, Sebastian Hauck

Tobias Frantz verhindert Schlimmeres

Tobias Frantz verhindert Schlimmeres

Uwe Freis, der letzte Gladiator beim Aufwärmen

Uwe Freis, der letzte Gladiator beim Aufwärmen

Vorab: Der TuS Rubenheim sendet seinem langjährigen Kicker und Betreuer Elmar Weyer die besten Genesungswünsche!

"Gestern war der Frosch noch krank,
bald hüpft er wieder; Gott sei Dank!"

 

TuS I

 

Der TuS Rubenheim befindet sich aktuell wieder im Aufwand. Bereits am letzten Sonntag konnte man die Gäste aus Hassel mit einem gerechtfertigten Sieg wieder in die Vorstadt schicken. Auch heute war ein weiterer Tabellennachbar zu Gast. Zwar konnte man heute den TuS Ommersheim in der Tabelle nicht überholen, dennoch war es Ziel den Punktabstand zur Kellertreppe zu vergrößern.

 

Bereits die ersten Minuten zeigten, dass beide Mannschaften hier scharf auf die 3 Punkte waren und ein Unentschieden auf beiden Seiten für Frust gesorgt hätten. Die Gäste aus Ommersheim in den ersten Minuten mit den besseren Chancen auf die Führung. Eine Delle im eigenen Aluminium unterstrich die Angriffslust des Tabellennachbars.

 

Der TuS Rubenheim fand nicht richtig ins Spiel und entwickelte auch keinen besonderen Spielfluss nach vorne. Hin und wieder versuchte Nils Welsch und Dominik Kaschube vergebens im Alleingang die Hintermannschaft zu knacken.

 

Mit einem gerechtfertigten 0:0 wurden die Seiten getauscht.

 

Nach weiteren 10 Minuten wird Johannes Seiler im Strafraum der Gäste zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter zögerte keinen Moment und gab einen Elfmeter, den Simon Hauck gekonnt in den Winkel zimmerte. Der TuS fand nun, psychisch von der Führung gestärkt, immer besser ins Spiel. Nils Welsch konnte dann die Führung im Alleingang auf 2:0 ausbauen.

 

Durch ein Missverständnis in der Abwehr kommen die Gäste nochmals ran. Der Druck der Ommersheimer verstärkte sich und der TuS kam immer mehr ins Wanken. Ommersheim nun mit 3 dicken Chancen. Zu diesem Zeitpunkt wäre ein Führung sicherlich verdient gewesen. Doch die Chancen wurden nicht genutzt und die Einwechseltaktik der Gäste verhinderte Schlimmeres.

 

Der TuS bringt dennoch mit viel Kampf und Einsatz das Spiel über die 90. Minute und schnappt sich weitere 3 Highlight-Punkte.

 

Tore: Simon Hauck (55. FE), Nils Welsch(69.)

Auswechslungen: keine

TuS II

 

Die Reserve hatte in den vorhergehenden Spielen immer wieder die Chance auf einen wichtigen Punkt. So hatte man am vergangenen Wochenende den Tabellenführer bis zur 60. Minute gut in Schacht, musste sich jedoch den eigenen Konditionsschwächen geschlagen geben. Auch gegen den Tabellenzweiten machte man über weite Strecken eine gute Figur.

 

Heute der Drittplatzierte aus Ommersheim zu Gast, der nach wie vor noch Chancen auf den Titel, bzw. Platz 2 hat.

 

Mit Stefan Blatt und Steffen Heubusch konnte die Reserve heute glücklicherweise auf großartige Spielerfahrung zurückgreifen.

 

In den ersten 45 Minuten konnte keine der beiden Mannschaften sich einen klaren Vorteil erarbeiten. Das Spiel fand ausschließlich im Mittelfeld statt. Auf beiden Seiten keine nennenswerten Chancen. Ein 0:0 zur Pause ging somit absolut in Ordnung.

 

In der zweiten Partiehälfte konnte die Reserve sich sogar einige Spielvorteile erarbeiten, jedoch fehlte immer wieder der passende Abschluss. In der Endphase erhöhte der TuS Ommersheim nochmals die Schlagzahl. Für viele Zuschauer stellte sich nun die Frage, ob die Konditionsbolzen der Reserve dieses Tempo mitgehen können? Doch alle Zweifler wurden nach Abpfiff eines Besseren belehrt. Mit viel Kampf und Spielwitz sicherte sich die Reserve verdient ihren 4. Punkt in 2011.

 

Tore: keine

Auswechslungen: einige



SG HB Zu jedem Spieltag findet Ihr zusätzliche Infos bei unserem SG Partner der SG Herbitzheim-Bliesdalheim