Zur mobilen Webseite
 
 
Das Programm des Jahres

Das Programm des Jahres

ist da - Kirb 2018 in Rubenheim weiterlesen
Hexenfeuer 30.04.2018

Hexenfeuer 30.04.2018

ab 18:00h lädt der TuS Rubenheim ein weiterlesen
Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Gewinn 30l Fass Karlsberg Ur-Pils weiterlesen
Guten Rutsch in 2017

Guten Rutsch in 2017

Liebe Fußballfreunde, Der TuS Rubenheim wünscht allen Mitgliedern, Aktiven, Zuschauern und Fans einen guten Rutsch ins... weiterlesen
 
 
Sie sind hier: 

HKW schlägt zu - 1 Punkt aus Limbach

Während TuS I überzeugt (3:3), gibt sich die Reserve komplett auf(7:1)


24.03.10 08:52 Uhr

TUS I (3:3 Unentschieden)

Hatte man in den letzten Spiele reichlich Punkte sammeln können, so bot sich an diesem Nachholspieltag die Möglichkeit weitere Punkte einzufahren.

Der TuS Rubenheim begann offensiv mit unübersehbarem Tordrang. Daher lies das erste Tor nicht lange auf sich warten und Markus Hauck, der  mittlerweile zum Goalgetter 2010 avanciert, köpfte den ersten rein. Doch noch kurz vor der Halbzeit verkürzte Limbach zu einem Unentschieden.

Nach der Halbzeit fand der Tus schwer ins Spiel. Viele Defizite im Mittelfeld. Limbach erhöhte den Druck und konnte binnen 15 Minuten mit 3:1 in Führung gehen. Jetzt schien der TuS wieder wach zu werden und erhöhte die Schlagzahlen. Unschwer auch zu erkennen, dass sich die Rubenheimer Abwehrreihen immer mehr Richtung gegnerischem Halbfeld schoben. Dann eine schöne Flanke von Johannes Rauch, Simon Hauck frei vor dem Tor, köpft den Ball leider nur in die Arme des Limbacher Torhüters. Doch der Anschlusstreffer sollte kommen. 5 Minuten später tribbelte Dominik Kaschube durch den gegnerischen 16er und sorgte für den wohlverdienten Anschlusstreffer.

Dann plötzlich ein Schock für alle angereisten Fans. Limbach trifft nach einem Konter nur die Latte. Dann immer wieder Glanzparaden von Thomas Fromm, der definitiv zu den besten Spieler das Tages gehörte. Kurz vor Ende der Partie traf die FC Palatia nur den Pfosten. Aus letzterer Aktion entstand ein glorreicher Konter, der in Nils Welsch seinen Abschluss fand. Ein Heber im 16er entmachtete den Limbacher Keeper. 3:3 Endstand.

 

Tore: Markus Hauck(18.), Dominik Kaschube(88.), Nils Welsch(90.) (Ps:kurz HKW)

 

Auswechslungen:

Steffen Heusbusch für Johannes Rauch

 

TUS II (7:1 Niederlage)

 

Hatte man am vergangenen Sonntag 3-Kampfpunkte ergattert und sich reglich verdient, so wollte man an diesem Nachholspieltag den Grundstein für einen einstelligen Tabellenplatz zum Ende der Saison legen.

 

Doch es kam so ziemlich Alles anders als man dachte. Viele Stammspieler waren gesundheitlich oder beruflich verhindert. Dennoch bot sich der Reserve immerhin noch eine schlagfertige Truppe, die sich eigentlich vor keiner Mannschaft in dieser Klasse verstecken muss. Außer heute.

 

Das äußerst flüssige Kurzpassspiel der letzten Wochen war plötzlich nicht mehr vorhanden. Das Bollwerk der Abwehr verandelte sich in ein Plüschberg, der den Sturmreihen der Limbacher freie Hand lies. So knallte Limbach einen nach den anderen rein und freute sich bis zur 87. Minute über eine 7:0 Führung.

 

Doch dann ein verkorkster Eckball von Christian Endlich, der durch Gottes Hilfe irgendwie dann doch den 5er erreichete, wie von Zauberhand geleitet sich durch die Limbacher Recken gringelte, um schlussendlich von Thomas Freis über die Linie geschoben zu werden. 7:1 Endstand.

 

Moralischer Sieger Tus Rubenheim II, oder wie TuS-Reservist noch vor dem Abpfiff meinte "Wer's letzte Tor schießt gewinnt".

 

Tore: Thomas Freis(86.)



SG HB Zu jedem Spieltag findet Ihr zusätzliche Infos bei unserem SG Partner der SG Herbitzheim-Bliesdalheim