Zur mobilen Webseite
 
 
Hexenfeuer 30.04.2018

Hexenfeuer 30.04.2018

ab 18:00h lädt der TuS Rubenheim ein weiterlesen
Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Gewinn 30l Fass Karlsberg Ur-Pils weiterlesen
Guten Rutsch in 2017

Guten Rutsch in 2017

Liebe Fußballfreunde, Der TuS Rubenheim wünscht allen Mitgliedern, Aktiven, Zuschauern und Fans einen guten Rutsch ins... weiterlesen
Gemischte Gefühle am Wóchenende

Gemischte Gefühle am Wóchenende

Saisonauftakt der SG I geglückt, Ernüchterung bei SG II weiterlesen
 
 
Sie sind hier: 

Hohe Niederlagen für die SG RHB

Pal. Limbach und TuS Ormesheim gewinnen 6:0 & 7:0


22.03.15 19:00 Uhr
Von: Arno Nühm

Die Oldies mussten heute den Kader der SG auffülllen und bereits recht früh von der Bank ins Spielgeschehen eingreifen.

Tus Ormesheim I : SG RHB II - 7:0

Im letzten Aufgebot des aktiven Kaders konnte sich unsere Puzzle-Mannschaft gegen den Gastgeber Ormesheim auf dem neuen Naturrasen nicht durchsetzen. Recht früh gerat man in Rückstand und die konditionelle Form verlies die Mannschaft bereits zur Halbzeitpause. Für die dritte Mannschaft war heute spielfrei, da das Spiel bereits vor Tagen zwecks SG-Spielermangel abgesagt wurde.

Tore: Fehlanzeige

 


Palatia Limbach : SG RHB I 6:0

Nur eine handvoll SG-Fans sahen die demotivierende Niederlage im Auswärtsspiel beim Tabellenführer zu Limbach. Die Gastgeber zeigten sich innerhalb der ersten 60 Minuten nicht von ihrer besten Seite. Von einem Sturmangriff oder erstklassigem Fussball war nichts zu sehen. Doch individuelle Fehler unsererseits führten zu den absurdesten Geschenken, die in Folge von Limbachs Sandmeyer knallhart bestraft wurden. Beim Stand von 2:0 hatte die SG wohl die besten Chancen um nochmals anzuschließen. Ein vergebener Strafstoß und ein 100%-Chance wurden kläglich zum bis dahin verdienten Anschluss vergeben worden. Bereits zur Halbzeit musste Simon Fuchs und Hendrik Fuchs ausgewechselt werden, so dass Stefan Stöhr und Steffen Schwarz von der Bank kamen. Tim Schumacher, mit der besten Chance des Spiels, nahm um die 75. Spielminute Platz auf der Bank. Für ihn kam Simon Bühnheimer, der jedoch nicht die erhofften Impulse im Offensivspiel setzen konnte. Dank unseres Schlussmannes Thomas Frommlinger blieb es dann nach 90 Minuten beim 6:0für den Tabellenführer.

Trotz der hohen Niederlage spielten unsere Männer teilweise schönen Kombinationsfussball, was uns für die kommenden Spiele positiv stimmen sollte. Summa summarum abwehrtechnisch sekundenweise Tiefschlaf, im Mittelfeld oft zu große Löcher und viel Pech im Sturm. Dennoch Einsatz und Teamgeist bis zum Schluß.

 

Tore: Fehlanzeige



SG HB Zu jedem Spieltag findet Ihr zusätzliche Infos bei unserem SG Partner der SG Herbitzheim-Bliesdalheim