Zur mobilen Webseite
 
 
Das Programm des Jahres

Das Programm des Jahres

ist da - Kirb 2018 in Rubenheim weiterlesen
Hexenfeuer 30.04.2018

Hexenfeuer 30.04.2018

ab 18:00h lädt der TuS Rubenheim ein weiterlesen
Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Gewinn 30l Fass Karlsberg Ur-Pils weiterlesen
Guten Rutsch in 2017

Guten Rutsch in 2017

Liebe Fußballfreunde, Der TuS Rubenheim wünscht allen Mitgliedern, Aktiven, Zuschauern und Fans einen guten Rutsch ins... weiterlesen
 
 
Sie sind hier: 

Keine dicken Eier im Nest für den TuS

Die SV Beeden nimmt 6 Punkte mit nach hause.


05.04.10 18:14 Uhr

TuS I

 

War man in den letzten Wochen ein Garant für überraschende Punktgewinne, so fiel man heute den Gästen aus Beeden zum Opfer. Von Beginn an nahm Beeden das Zepter in die Hand und lies den Recken aus Rubenheim keine Chance. Bereits nach gefühlten 15 Minuten gingen die Gäste in Führung.

 

Rubenheim hatte in der ersten Halbzeit keine Mittel den Ausgleich herbeizuführen. In Halbzeit 2 hatte man dann endlich die Möglichkeit per Elfmeter zu verkürzen. Leider rettete hier die Latte den verdienten Ausgleich. Rubenheim lies die Köpfe hängen, sicherte jedoch noch das magere 0:1 der Gäste aus Beeden.

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass der TuS Rubenheim sich heute nicht mit Ruhm bekleckerte und 3 Punkte willenlos verschenkte. Der Wille war zwar erkennbar, doch fehlte letzten Endes der nötige Biss.

 

Tore: Fehlanzeige

Auswechslungen:

Phillip Schöndorf für Markus Hauck (68.)

 

 

TuS II

 

Konnte man noch gegen Bierbach einen perfekten 3er wegen Absage einfahren, wurde man heute, trotz des wiederauflebenden Kurzpassspiels, auf den Boden der Tatsachen zurück geholt. Bis zur 50. Minute konnte man dem Sturm der Gäste mit einem sicheren 1:1 entgegenwirken. Dann ergab man sich hilflos und hatte eventuell die falsche taktische Auswechselstrategie an den Tag gelegt. In Folge beider Missstände bekam man nun ordentlich auf die Ohren und verabschiedete sich mit 1:7.

 

Ehrentreffer zum Ausgleich verwandelte Benjamin Schöndorf, der bereits am Abend zuvor eine glänzende Figur auf den Tischen des Festzeltes abgab. Böse Zungen behaupteten er wollte Michael Roggenland die Wurst vom Brot nehmen, um dessen Führung in der Torschützenliste zum Wackeln zu bringen.

 

Trotz Niederlage feierte man diesen Ostermontag gebührend mit 2 Kisten Geburtstags- und Flanken-Bier.

 

Tore: Benjamin Schöndorf (41.)

Auswechslungen: k.K.



SG HB Zu jedem Spieltag findet Ihr zusätzliche Infos bei unserem SG Partner der SG Herbitzheim-Bliesdalheim