Zur mobilen Webseite
 
 
Das Programm des Jahres

Das Programm des Jahres

ist da - Kirb 2018 in Rubenheim weiterlesen
Hexenfeuer 30.04.2018

Hexenfeuer 30.04.2018

ab 18:00h lädt der TuS Rubenheim ein weiterlesen
Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Gewinn 30l Fass Karlsberg Ur-Pils weiterlesen
Guten Rutsch in 2017

Guten Rutsch in 2017

Liebe Fußballfreunde, Der TuS Rubenheim wünscht allen Mitgliedern, Aktiven, Zuschauern und Fans einen guten Rutsch ins... weiterlesen
 
 
Sie sind hier: 

Kein Aprilscherz - TuS gewinnt 6:1

Reserve ballert sich die Wut vom Leib - 7:1


01.04.12 18:03 Uhr
Von: Es Häsjche

Hunderte Sonnenhungrige feierten den TuS

Dominik Kaschube, der Dorn im Auge

Gedoppelt reichte nicht

Fabian Sand, der König der Lüfte

TuS Rubenheim I : FV Biesingen II - 6:1 (H3:1)

An diesem Spieltag galt für die 1. Mannschaft, die 4:2 Niederlage  aus dem Hinspiel wettzumachen. 


Die Hausherren begannen stürmisch und konnten sich einige gute Torchancen ausarbeiten. Den 1:0 Führungstreffer erzielte Simon Hauck in der 18. Minute, nachdem ein Freistoss kurz vor dem Strafraum von Nils Welsch nur den Weg in die Mauer fand und Simon Hauck den Nachschuss nutzen konnte. Danach schien der Knoten wie geplatzt. 10 min später war es wieder Simon Hauck, der den 2:0 Treffer markierte. Allmählich fanden auch die Biesinger ins Spiel und konnten mit einem gut rausgespielten Tor zum 2:1 verkürzen. Die Mannschaft des Tus Rubenheim zeigte sich allerdings kaum beeindruckt und stellte dank Johannes Seiler 5 Minuten vor der Halbzeit den alten 2 Toreabstand wieder her.

 

Die 2. Halbzeit begann genauso gut wie die 1. geendet hat. Der Tus war ganz klar überlegen und zeigte dies auch durch Tore. Wieder war es Johannes Seiler, der 7 Minuten nach Wiederanpfiff das verdiente 4:1 schoss. Gegen Simon Hauck war heute scheinbar kein Kraut gewachsen und so gelang ihm durch einen Elfmeter sein 3. Treffer zum 5:1 in der 66. Minute.

 

Den Schlusspunkt dieses Fussballfestes setzte der eingewechselte Oliver Meidinger in der 83. Minute.

Der Tus 1 bleibt weiterhin auf Meisterkurs mit weiterhin 10 Punkten Vorsprung auf Jägersburg 2


Doch noch weitere freudige Nachrichten haben wir an diesem Wochenende zu verkünden. Trainer Dieter Schmitt wird den TuS ein weiteres Jahr mit seinen Fähigkeiten beehren und begleitet den TuS (die SG) wohl in der kommenden Saison in der Landesliga.
 

Tore: Simon Hauck(3), Johannes Seiler(2), Oli Meidinger 





TuS Rubenheim II : FV Biesingen II - 7:1 (H4:1)

TuSII ein Lazarett. Benjamin "Kapitano" Schöndorf fiel heute verletzungsbedingt aus. Auch Christof Mahl konnte wegen einem Pferdekuss nicht am Spielbetrieb teilnehmen. Markus Gorges war bereits seit den frühen Morgenstunden mit der Lufthansa Nr.18 beruflich nach Istanbul unterwegs. Alle befürchteten an diesem Wochenende ein Debakel. So viele Stammspieler die plötzlich nicht zur Auflauftruppe angehörten.

Doch es tat sich ein Loch auf und Jörg Bäumler schnürrte als Aushilfsputze die Ledertreter. Auch Katze Endlich vertrat den verletzten Fromm zwischen dem Aluminium. Auch konnte Dieter Schmitt auf einen neuen Hoffnungsträger der Reserve zurückgreifen. Nach 9 monatiger Verletzungspause meldete sich Nikolas Franz alias ES HÄSJE wieder zurück.

Die 2. Mannschaft musste heute die Niederlage aus dem Hinspiel wieder gut machen und wurde durch eine sehr durchdachte und gute Rede von Trainer Dieter Schmitt auf dieses Spiel eingestimmt.

Das Spiel begann von Seiten des Tus ziemlich zögerlich und nervös, sodass die ersten 20 Minuten ganz klar dem FVB gehörten. Die Gäste konnte mit ihren schnellen Seitenwechsel die neu formierte Abwehr um Christian Schmelzer ein ums andere Mal ausknocken. Doch die Krallen der Katze ließen kein frühes Gegentor zu. So war man mit der Chancenverwertung im Anschluss recht professionell unterwegs und konnte aus 3 Angriffen mit 2:0 in Führung gehen. Die Gäste zu diesem Zeitpunkt dennoch klar besser im Spielgeschehen.

Jedoch konnte nur ein Elfer den FV II wieder ranbringen. Trotz massivster psychologischer Einwirkversuche konnte die Katze den Elfer nicht entschärfen. Dabei blieb es auch an diesem Spieltag für die Gäste.Die Abwehr bereits durch den verletzten Kapitano geschwächt, musste auch Florian Kaschube den Platz nach 30 Spielminuten verlassen. Seinen Platz nahm der Youngster Henninger Fuchs ein, der heute einen brillianten Einstand gab.


Beim Stand von 4:1 tauschte man die Spielhälften. 

Nun ging es munter weiter. Der TuS II konnte nun problemlos gegen die demotivierten Gäste auftreten. Die Netzer von Ufo Freis und Marius Fuchs waren letztendlich nur ein Trostpflaster für die Menge an liegengelassenen Torchancen. Den Schlusspunkt setzte Jochen Röhm kurz vor Ende der Partie mit einem schönen Lupfer.


Angriff und Erfolg fängt ganz hinten an, MIAU.


Die TuS Reserve war heute endlich wieder die klar bessere Mannschaft und reist am kommenden Ostermontag mit breiter Brust zum Tabellenführer nach Sankt Ingbert.

 

 

 

Tore: Röhm(2), P.Schöndorf, M.Fuchs, M.Hauck, Ufo Freis, C.Schmelzer 



SG HB Zu jedem Spieltag findet Ihr zusätzliche Infos bei unserem SG Partner der SG Herbitzheim-Bliesdalheim