Zur mobilen Webseite
 
 
Das Programm des Jahres

Das Programm des Jahres

ist da - Kirb 2018 in Rubenheim weiterlesen
Hexenfeuer 30.04.2018

Hexenfeuer 30.04.2018

ab 18:00h lädt der TuS Rubenheim ein weiterlesen
Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Gewinn 30l Fass Karlsberg Ur-Pils weiterlesen
Guten Rutsch in 2017

Guten Rutsch in 2017

Liebe Fußballfreunde, Der TuS Rubenheim wünscht allen Mitgliedern, Aktiven, Zuschauern und Fans einen guten Rutsch ins... weiterlesen
 
 
Sie sind hier: 

Landesliga Ost: SG RHB I Negativ-Trend setzt sich fort 5:1

Kreisliga A: SG II verliert mit 1:3


01.04.13 17:11 Uhr
Von: Karla Kolumna

Nils Welsch durfte heute nicht einen Eckball treten

Gefühlte 65% des Spiels fand in der Nähe des SG-Tores statt

Mit Rot vom Platz - Jan Büchle

Konnte die ersten 45 Minuten von der Bank aus kaum ertragen - Torschütze Adrian Stolz

Trainer Schmitt konnte heute mit der Leistung seiner 11 nicht zufrieden sein

SV Rohrbach : SG I RHB - 5:1


Im Duell gegen den Ex-Verein ging es heute am sonnigen Ostermontag für Dieter Schmitt und Dominik Kaschube beim SV Rohrbach. Letztere konnte bereits unter der Woche Spielpraxis in Frauenberg sammeln und sich für dieses Duell warm laufen. 

Bereits nach 10 gespielten Minuten brachte Johannes Seiler einen Gegenspieler im heimischen Strafraum zu Fall. In Folge 1:0 für den Gastgeber nach Elfmeter. Bereits nach nur 25 gespielten Minuten dann der 2:0 Kracher. Für Mittelfeldspieler Büchle ein offensichtliches Abseits und äußerste daher unpassend verbal gegenüber dem Unparteiischen. Dieser überlegte nicht lange und verwies den SG-Kicker mit Dunkelrot vom Platz. Mit 10 Mann ging es weiter. Optisch waren die Gastgeber überlegen, doch die SG RHB I versuchte dagegen zuhalten. Doch in Halbzeit 1 konnte nur ein Versuch von Toni Palumbo nach Freistoß den Ball Richtung gegnerisches Tor bringen. 

2:0 zur Halbzeit.

Im ersten Drittel der zweiten Spielhälfte bäumte sich die SG nochmals auf. Tim Schumacher brachte zudem frischen Wind ins Spiel. Wäre man zu diesem Zeitpunkt komplett besetzt gewesen, wäre sicherlich ein Gegenschlag gelungen. Rohrbach hatte sich längst mir Ihrer Dominanz zufrieden gegeben und öffnete Tür und Tor. Doch auch zu diesem Zeitpunkt fand kein SG Ball nur ansatzweise die Nähe des gegnerischen Tors. Rohrbach markierte durch spielerische Überlegenheit in Folge Treffer 3 und 4. Die SG ergab sich hilflos. Mehrere 100%-ige lies Rohrbach schlampig liegen. Nur Adrian Stolz konnte nach einem Freistoß per Kopf für den Anschlusstreffer zum 4:1 sorgen. Doch Rohrbach lies in den Schlussminuten keine Chance aus und stellte nach schleppenden 90 Minuten bei bestem Osterwetter das Endergebnis zum 5:1 ein.

 

Leider konnte die SG heute keine Punkte mit nach hause bringen. In einem kampf- und lustlosen Spiel verlor man verdient in dieser Höhe. 

 

Tor: Adrian Stolz

 

 

 

SG II RHB : FC 09 Niederwürzbach I - 1:3

Bei spätherbstlichem Sonnenschein fanden sich circa 236 Zuschauer in den Herbitzheimer Bliesauen ein, um den Klassiker SGRHB gegen FC 09 N'würzbach zu verfolgen. Schon von Beginn an wollte wenig Spannung aufkommen, wenngleich auch beide Mannschaften stets bemüht waren ihre Mangel an Kreativität durch Einsatz und Kampfeslust zu egalisieren. N'würzbach machte hierbei den aufgeweckteren Eindruck und konnte bis zur Pause mit 3:0 in Führung gehen, wobei allein zwei mal das Spielgerät ungehindert durch den Torraum der SG rollen konnte und wie durch Zauberhand den Weg ins Tor fand. Im zweiten Spielabschnitt kam die SG durch einen Treffer von J. Klein noch ein mal heran, konnte aber über die verbleibende Spieldauer keinen nennenswerten Druck auf der N'würzbacher Gehäuse aufbauen und musste so mitansehen, wie die Kartoffelkäfer drei Punkte mit nach Hause nahmen.

Tor: Jonas Klein



SG III RHB : FC 0 Mann Niederwürzbach II

Man könnte meinen an bundesweiten Feiertagen könne eine Spielplanung bereits im Vorfeld stattfinden. Umso ärgerlicher war die Absage der FC 0 Mann Niederwürzbach II am heutigen Ostermorgen. Auch der bereits in den Startlöchern stehende Schiedsrichter Sascha Berwanger zeigte sich enttäuscht.



SG HB Zu jedem Spieltag findet Ihr zusätzliche Infos bei unserem SG Partner der SG Herbitzheim-Bliesdalheim