Zur mobilen Webseite
 
 
Das Programm des Jahres

Das Programm des Jahres

ist da - Kirb 2018 in Rubenheim weiterlesen
Hexenfeuer 30.04.2018

Hexenfeuer 30.04.2018

ab 18:00h lädt der TuS Rubenheim ein weiterlesen
Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Gewinn 30l Fass Karlsberg Ur-Pils weiterlesen
Guten Rutsch in 2017

Guten Rutsch in 2017

Liebe Fußballfreunde, Der TuS Rubenheim wünscht allen Mitgliedern, Aktiven, Zuschauern und Fans einen guten Rutsch ins... weiterlesen
 
 
Sie sind hier: 

SG II/III gewinnt Testspiel mit 4:1

Wiebelskirchens Chancentod führt zum Schützenfest


18.07.12 21:15 Uhr
Von: C.Endlich
Oldie but Goldie, Nils Welsch

Oldie but Goldie, Nils Welsch

Phillip Schöndorf heute Doppelschütze

Phillip Schöndorf heute Doppelschütze

Markus Hauck im Zweikampf, vor der Platzwunde

Markus Hauck im Zweikampf, vor der Platzwunde

Fabian Degott konnte heute das Tornetz nicht ärgern

Fabian Degott konnte heute das Tornetz nicht ärgern

 

In einem schwachen Spiel kam die SG in den ersten Minuten besser in Fahrt, streikte dann aber in der Abwehrarbeit. Die Gäste aus Wiebelskirchen kamen besser ins Spiel und hatten klar die besseren Spielanteile. Spätestens nach einem Pfostenknaller hätte die SG in Rückstand kommen müssen. Doch das Blatt wendete sich und Phillip Schöndorf konnte noch vor der Pause per Kopf auf 1:0 erhöhen.

Wegen einer Platzwunde am Kopf musste Markus Hauck bereits nach 20 gespielten Minuten den Platz verlassen. Auch bei Oli Meidinger machten sich noch in der ersten Spielhälfte schmerzhafte muskuläre Probleme bemerkbar. Zur Halbzeit kamen dann Niko Welsch und Hendrik Fuchs zum Einsatz.

In der zweiten Spielhälfte hatte die SG mehr Spielanteile und konnte durch Einzelaktionen Akzente setzen. Ein weiteres Tor folgte durch Phillip Schöndorf wiederum per Kopf. Auch Christian Stolz konnte seinen heutigen Einsatz mit einem Netzer krönen. Auch Oldie Nils Welsch setzte kurz vor Schluss noch einen drauf. Torwart Marius Fuchs musste heute lediglich einmal hinter sich greifen, wenn ärgerlicherweise erst kurz vor dem Pausenpfiff als alle schon im Kopf in der Kabine waren.

 

 



SG HB Zu jedem Spieltag findet Ihr zusätzliche Infos bei unserem SG Partner der SG Herbitzheim-Bliesdalheim