Zur mobilen Webseite
 
 
Hexenfeuer 30.04.2019

Hexenfeuer 30.04.2019

ab 18:00h lädt der TuS Rubenheim ein weiterlesen
Das Programm des Jahres

Das Programm des Jahres

ist da - Kirb 2018 in Rubenheim weiterlesen
Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Gewinn 30l Fass Karlsberg Ur-Pils weiterlesen
Guten Rutsch in 2017

Guten Rutsch in 2017

Liebe Fußballfreunde, Der TuS Rubenheim wünscht allen Mitgliedern, Aktiven, Zuschauern und Fans einen guten Rutsch ins... weiterlesen
 
 
Sie sind hier: 

SV Gersheim zum Abschluss 3:5

Reserve nach Halbzeitführung 2:5


29.05.11 10:48 Uhr
Von: K.Kolumna
Blumenstrauß für SV Gersheim

Blumenstrauß für den Meister

Faxe-Bier als Meistertrophäe

Faxe dem Meister

Pausch erhält Abschiedsgeschenk

Aktive verabschieden Trainer Norbert Pausch

Freis Thomas im Luftduell

Thomas Freis im Luftduell

Blatt Stefan per Schlenzer

KnieManic per Schlenzer

Anna Jörg im Sturmangriff

Baum in Höchstform

TUS I : SV Gersheim 3:5

 

Die Saison 10/11 neigt sich dem Ende zu. Ein ereignisreiches Jahr für den TuS Rubenheim. Zur Winterpause muss die Aktive einen herben Rückschlag hinnehmen. Stammtorhüter Fromm fällt verletzungsbedingt aus. Trainer Pausch reagiert und bringt den jungen Tobias Franz für den Rest der Saison ins Spiel.

 

Ebenso beginnt noch während der Hinrunde der Bau und die Sanierung der rubenheimer Fußballarena. Pünktlich zu den ersten größeren Sonnenstrahlen ist der Naturrasen bespielbar.

 

Nur einige Höhepunkte dieser Saison. Doch auch sportlich gab es Höhen und Tiefen, welche die Mannschaft durch Teamgeist und Zusammenhalt versteckte.

 

Am letzten Spieltag hatte man nun den frisch gebackenen Meister aus Gersheim zu Gast. Schaffte man im Hinspiel noch ein verdientes Unentschieden, versuchte man heute dem Meister die letzten 3 Punkte strittig zu machen. Als Meistergeschenk überreichte Spielführer Fabian Sand Faxe-Dosen und Blumen.

 

Gersheim war auch an diesem Spieltag meisterlich in Form und ging bereits nach 12 Minuten mit 0:1 in Führung. Weitere 10 Minuten später gelang es den Gästen noch einen drauf zu setzen.

 

Erst in der zweiten Halbzeit schaffte es Sebastian Hauck per Kopf den TuS wieder ran zu bringen. Doch Gersheim stockte wiederum auf. Simon Hauck versuchte seine Mannschaft nach vorne zu puschen und schob zum 2:3 ein. Doch Gersheim hatte immer wieder die besseren Chancen und verlängerte zum 2:4. Dann war es Sebastian Hauck der nochmals versuchte etwas Hoffnung bei den Hundertschaften auf den Zuschauerbänken aufkommen zu lassen.

Doch leider vergebens. Kurz vor Schluss netzte der Meister zum fünften Mal.

 

Laut einigen Zuschauern war der TuS Rubenheim die klar bessere Mannschaft. Doch aus gersheimer Kreisen hörte man einen Tag später: "Ich hab ne Mannschaft gesehen die unbedingt gewinnen wollte und ne Mannschaft ders egal war aber das Zeug dazu hatte".

 

Der TuS Rubenheim beendet somit die Saison 10/11 mit einem letztlich guten achten Tabellenplatz. Freuen wir uns auf die nächste Saison.

 

Simon Hauck sichert sich für die Saison 10/11 mit 25 Treffern die Torjägerkrone und verbessert deutlich seine Bestmarke aus 2010 um 6 Treffer.

 

Tore: Simon Hauck, Sebastian Hauck(2)



TUS II : SV Gersheim II 2:5

 

Die Reserve des TuS auch am letzten Spieltag wieder zwischen Freude und Frust. Unverhofft gelang es der Reserve der stark aufgestellten Gästereserve die Stirn zu bieten. Nachdem die Gäste gefühlt 10 Chancen nicht verwerteten, brachte Jörg Anna und Marius Fuchs die Reserve noch vor dem Halbzeitpfiff zur Führung.

 

Nach der Halbzeitpause kamen die Gäste aus Gersheim langsam in Fahrt und nutzten die teilweise auftretende Konditionsschwäche. Es waren noch keine 10 Minuten gespielt konnte Torwart Hubert Hauck nur noch hinter sich greifen.

 

Durch einen umstrittenen Strafstoß gelang es Gersheim gleichzuziehen. Dann war die große Show der Reserve auch schon zu Ende. Gersheim produzierte Dank Sturmtank Schiel etliche gefährliche Torchancen. Doch Reserveschlussmann Hubert Hauck immer wieder mit genialen Abwehrparaden. Doch letztlich schaffte es die Reserve nicht ihre Chancen für eine frühe Führung zu nutzen und trat dreimal mehr zum Anstoß an.

 

Das Endspiel der Saison hatte man sich sicherlich anders vorgestellt.

 

Ende gut, Alles gut. Das denkt sich sicherlich auch Jörg Alfonz Baum Anna. Mit 7 Treffern in regulären und 3 Treffern bei wertungsfreien Spielen sichert er sich die Torjägertrophäe der Reserve und erreicht somit die gleiche Trefferquote der Saison 09/10.

 

Tore: Jörg Anna, Marius Fuchs



SG HB Zu jedem Spieltag findet Ihr zusätzliche Infos bei unserem SG Partner der SG Herbitzheim-Bliesdalheim