Zur mobilen Webseite
 
 
Das Programm des Jahres

Das Programm des Jahres

ist da - Kirb 2018 in Rubenheim weiterlesen
Hexenfeuer 30.04.2018

Hexenfeuer 30.04.2018

ab 18:00h lädt der TuS Rubenheim ein weiterlesen
Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Gewinn 30l Fass Karlsberg Ur-Pils weiterlesen
Guten Rutsch in 2017

Guten Rutsch in 2017

Liebe Fußballfreunde, Der TuS Rubenheim wünscht allen Mitgliedern, Aktiven, Zuschauern und Fans einen guten Rutsch ins... weiterlesen
 
 
Sie sind hier: 

TuS haut doppelt zu

TuS I behauptet sich 0:4, Reserve endlich wieder auf der Siegerspur 0:1


28.03.10 18:45 Uhr

TuS Rubenheim I

 

Hat man gegen die Palatia Limbach einen Grundstein für das Saisonfinale gelegt, wollte man heute in Homburg an die erstklassigen Leistungen der Mannschaft anknüpfen. Trainer Pausch setzte wieder auf die Fight-Elf aus Limbach.

 

Von Anfang an blieb Homburg die Luft weg. Keine Räume für die Dribble-Könige aus Homburg. Enge Räume, hohe Einsatzbereitschaft der Gäste aus Rubenheim. So konnte Fabian Sand im Alleingang nach über 30 Minuten Kampf die Führung sichern. Die große Überraschungsshow sollte beginnen. Doch vor der Halbzeit konnte man nicht mehr aus dem Spiel mitnehmen.

 

Dann in der zweiten Halbzeit die Erlösung. Nils Welsch mit einem Hammer zum 2:0. Oli Meidinger haute noch einen Freistoß rein und Fabian Sand wollte den Platz nicht verlassen, ohne das Runde nochmals im Eckigen zu platzieren.

 

Ein herrlicher Fußballsonntag im Homburg. Homburg durchweg ideenlos, ohne Zwang und ohne den nötigen Biss. Für einen Meisterschaftsanwärter ein peinliches Auftreten.

 

Tore: Fabian Sand(36./78.), Nils Welsch(53.), Oli Meidinger(73.)

Auswechslungen:

Felix Welsch für Fabian Sand

Sebastian Hauck für Nils Welsch

 

TuS Rubenheim II

 

Kam man beim Nachholspiel in Limbach mächtig unter die Räder, war man heute auf Wiedergutmachung aus. Gute Chancen bei einer fast vollständig angereisten Reserve. Nur Familie Schöndorf war geschlossen verhindert. 

 

Das Spiel begann gewohnt in verschlafener Manier, so dass Homburg sich einige gute Chancen erspielen konnten. Kaum Gegenwehr aus Rubenheim. Fehlpässe, Stoppfehler usw. Eine kaum veränderte Mannschaft, trotz personeller Zugängen.

 

Dann in Halbzeit 2, nach einem ordentlichen Anschiss in der Halbzeit, begann man endlich Fußball zu spielen. So dauerte es nicht lange und Thorsten Sandmann konnte im Alleingang die Führung sichern. Weitere Chancen folgten, wurden jedoch durch die Abseitsstellung aufgehoben.

 

Hier eine kleine Hilfe für unseren Stürmer Jörg Anna Link. Bitte bis Mittwoch gewissenhaft durchlesen.

 

Elmar Weyer verkackeierte in der 75. Minute noch einen Elfmeter, der frühzeitig zum Sieg geführt hätte.

 

Kurz vor Spielende hatte dann nochmals Nikolas Franz einen 100%-igen vor den Füßen liegen, beglückte jedoch nur das Fangnetz. Auch hier ein Link zur baldigen Besserung Link.

 

Tore: Thorsten Sandmann (63.)

Auswechslungen:

Dennis Kempf für Thorsten Sandmann

Tobias Nessesohn für Christian Endlich

Nikolas Franz für Michael Roggenland



SG HB Zu jedem Spieltag findet Ihr zusätzliche Infos bei unserem SG Partner der SG Herbitzheim-Bliesdalheim