Zur mobilen Webseite
 
 
Das Programm des Jahres

Das Programm des Jahres

ist da - Kirb 2018 in Rubenheim weiterlesen
Hexenfeuer 30.04.2018

Hexenfeuer 30.04.2018

ab 18:00h lädt der TuS Rubenheim ein weiterlesen
Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Kleinfeld-Hobbyturnier beim TuS Rubenheim

Gewinn 30l Fass Karlsberg Ur-Pils weiterlesen
Guten Rutsch in 2017

Guten Rutsch in 2017

Liebe Fußballfreunde, Der TuS Rubenheim wünscht allen Mitgliedern, Aktiven, Zuschauern und Fans einen guten Rutsch ins... weiterlesen
 
 
Sie sind hier: 

TuS mit 10 Mann über 90 Minuten zum Erfolg

FSV Jägersburg unterliegt 3:2


04.03.12 17:18 Uhr
Von: Ikolas Ranz

TuS : FSV Viktoria Jägersburg


Das Spiel startete turbulent. Bereits nach 5 gespielten Minuten war der TuS nur noch zu zehnt auf dem Platz. Christian Lenert wurde nach einer vermeintlichen "Notbremse" mit einer roten Karte des Feldes verwiesen. Der Kampf begann.


Nun rechnete man sich gegen die technisch starken Gäste nur noch wenige Chancen aus. Doch die Männer um Trainer Schmitt bewiesen Biss und Ehrgeiz. Durch viel Einsatz konnte Dominik Kaschube in Unterzahl sogar das 1:0 erzielen. Wenige Minuten später war Johannes Seiler per Kopf mit seinem sechsten Saisontreffer zum 2:0 erfolgreich. 

Jägersburg fand in den ersten 45 Minuten kein Rezept die Überzahl auszunutzen. 

Eine fragwürdige Schiedsrichterentscheidung bescherte den Gästen dann doch noch den 2:1 Anschlusstreffer per Foulelfmeter wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff.

 

Nach Wiederanpfiff merkte man spürbar wie die Agressivität auf beiden Seiten zunahm. Der TuS ärgerte sich über den undankbaren Anschlusstreffer, die Gäste wegen ihrer Unfähigkeit, die zeitweise auch technische Überlegenheit sinnvoll zu nutzen. Viele Fouls auf beiden Seiten unterbrachen nicht selten den Spielfluss. Doch der TuS hielt dem Druck der Gäste gekonnt stand.

 

Eine Unachtsamkeit in der Abwehrreihe führte nur wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff dann leider doch zum Anschluss- bzw. Ausgleichstreffer. Vom TuS war nun nicht mehr viel zu sehen. Die Kondition lies nach und Jägersburg war immer gewollter den Führungstreffer zu markieren. Doch eine Einzelaktion von Simon Hauck, nach Vorlage von Flix, reichte um das Ergebnis zu korrigieren. Auch Thomas Fromm konnte durch brilliante Einzelaktionen seinen Kasten sauber halten.

 

Die 3:2 Führung brachte man nun mit viel Kraft und Ehrgeiz über die Runden. Der TuS ging nach 90 Minuten verdient als wahrer Sieger in allen Belangen vom Platz. Eine einzigartige Mannschaftsleistung. 

Der Tabellenzweite zeigte oft seine spielerischen Fähigkeiten, fand aber gegen das unterbesetzte Bollwerk keine zielführenden Ideen.

Tore: D.Kaschube(17.), J.Seiler(36.), Si.Hauck(54.)

 

Das Spiel der Reserve wurde aus den Reihen der Gäste abgesagt. Auf Grund der "world wide vibrations" vergangene Nacht in Rubenheim wohl auch besser so. 



SG HB Zu jedem Spieltag findet Ihr zusätzliche Infos bei unserem SG Partner der SG Herbitzheim-Bliesdalheim